Pia Brizzi

“Erfahren und durchsetzungsstark”

Aug 31, 2015 No Comments ›› gian

"Ich wähle Gian von Planta in den Nationalrat, weil er frischen Wind nach Bern bringt, genug politische Erfahrung hat um seine Anliegen durchzusetzen und eine Weltanschauung, die dem Aargau im nationalen Parlament gut tun wird." Pia Brizzi, ehemalige Stadträtin Baden

weiterlesen
Min Li Marti

“Verlässlich und mit klarer Haltung” Min Li Marti

Aug 30, 2015 No Comments ›› gian

Mit Min Li Marti, welche die SP Fraktion im Zürcher Gemeinderat leitet, habe ich 5 Jahre im Zürcher Parlament gestritten und debatiert aber auch neue gemeinsame Lösungen gefunden. Zu unserer gemeinsamen Zeit sagt sie: "Gian von Planta entwickelte die Grünliberalen im Zürcher Gemeinderat als Fraktionspräsident mit seiner Integrationsfähigkeit und seinem Gestaltungswillen schnell zu einer ernstzunehmenden Kraft. Als ...

weiterlesen
Nationalratswahlen 2015

Kandidatur für die Nationalratswahlen 2015 – Badener Tagblatt

Mrz 20, 2015 Kommentare deaktiviert gian

Der GLP-Politiker Gian von Planta erreichte als Zürcher Gemeinderat nationale Bekanntheit als Stadion-Verhinderer. Im Herbst ist er nach Baden gezogen. Jetzt will er das politische Parkett wieder betreten – als Aargauer Nationalrat. Herr Planta, als Sie und Ihre Familie im Oktober nach Baden gezogen sind, sagten Sie in der «Schweiz am Sonntag» eine Nationalratskandidatur habe noch ...

weiterlesen

Rücktritt aus dem Gemeinderat per 1. Oktober 2014

Aug 28, 2014 Kommentare deaktiviert gian

Auf der Suche nach mehr Platz für unsere Familie haben wir in Baden ein schönes Haus gefunden. Leider bedeutet das auch, dass mein politisches Engagement in Zürich ein Ende hat. Mein Rücktritt im Gemeinderat wird am 1. Oktober sein. Ich gehe aber nicht davon aus, dass ich das Politisieren ganz sein lassen werde. Meine politischen Überzeugungen ...

weiterlesen
Gregor Rutz

Der Kanton muss in religiösen Belangen neutral sein

Apr 15, 2014 Kommentare deaktiviert gian

Ja zur Abschaffung der Kirchensteuer für juristische Personen am 18. Mai, denn Glauben ist Privatsache. Die Entstehung des säkularen Staates mit seiner Trennung von Religion und Politik ist eine grundlegende Errungenschaft der Moderne. In einem säkularen Staat soll jeder Mensch seine persönlich gewählte Religion frei leben und ausüben können. Gleichzeitig muss sich der Staat jedoch ...

weiterlesen